Da arbeiten wir nochmal dran…

Paul Fogatry @ O-Ton, Mannheim 10.01.10

Oh man, hab ich den Laden vermisst. Gestern endlich, seit Wochen, gefühlten Jahren, mal wieder ins O-Ton, (nach ’ner halben Stunde Auto aus’m Schnee ausgraben… *grml*) und dann direkt noch n bekanntes Gesicht auf der Bühne. Paul Fogerty, Songwriter aus Down-Under, hat gespielt. Ja, nur einer, weil „nach ihm keiner mehr spielen wollte. Das wär nicht mehr zu toppen.“ Jop, kann man so stehen lassen.

Aber eigentlich wollt ich auf was ganz anderes raus. Wenn nicht da, wo sonst, also hab ich doch glatt mal meine Kamera mitgenommen, um „ein paar“ Photos zu machen, und einfach mal zu schaun, wie ich mit dem Ding so klar komm, bei irgendwie Murks-Licht. Nun ja, der Titel da oben sagts ja eigentlich schon. War jetzt alles nicht all zu berauschend. Naja ok, so’n paar sind dann doch was geworden. Und war ja auch der erste Versuch. Bla bla bla Ausrede bla…

Also, kennt irgendwer von euch irgendwelche Online-Tutorials, eBooks oder irgendwas ähnliches, was nix kostet. Weil Geld hab ich nicht mehr. Sondern nur ne Kamera. Und die geb ich nicht her. Muhaha!!!

Und nachm Knick gibts noch 3 tolle Fotos. Die ihr euch eigentlich auch bei Flickr angucken könntet. Hmm. Naja ist ja auch egal.

Paul Fogatry @ O-Ton, Mannheim 10.01.10

Paul Fogatry @ O-Ton, Mannheim 10.01.10

Paul Fogatry @ O-Ton, Mannheim 10.01.10

Comments

Comments are closed.